Öffnungszeiten
Mo - Fr 11 - 18 Uhr
Mittagstisch Mo - Fr 12 - 14:30 Uhr
Sa 13 - 18 Uhr
So Ruhetag
Weltcafé Elbfaire
Shanghaiallee 12
20457 Hamburg
Kontakt
Tel. (040) 369 002 783
weltcafe@elbfaire.de

ElbFaire-Website jetzt online: wunderbar


Endlich bist du hier. Unsere neue Website. Wunderbare Menschen haben dabei mitgeholfen. Und jetzt geht‘s los.

Es ist Mitte Dezember, ich sitze in der S1 von den Landungsbrücken nach Blankenese, den wunderbaren Rocky Votolato auf den Ohren, das Smartphone in der Hand. Gar nicht sattsehen kann ich mich an der Website, die jetzt endlich Laufen gelernt hat. Klicke mich immer wieder vom Menüpunkt Genossenschaft ins Blog. Und zurück, und vor.

Das sind die Menschen hinter der ElbFaire-Website

Dass man überhaupt Klicken kann, hat die wunderbare Anke gemacht. Sie ist so schnell, präzise und gut in allem, was sie tut, dass ich nur empfehlen kann, sie zu engagieren, wenn es eine richtig feine Website werden soll.

Anke hat bei ihrer Programmierarbeit auf Designs der wunderbaren Anne zurückgegriffen, wie Anke eine frühere Kollegin von mir. Sie ist die Frau, die nicht nur guten Geschmack hat, sondern diesen auch in Pixel und PSD-Dateien ausdrücken kann. Engagiert sie gleich mit.

Die wunderbare Anna ist während des Projekts zum Team gestoßen und hat Ideen mitgebracht. Sie arbeitet in der ElbFaire und hat manches Gericht, bevor es vor der Nase eines Gastes landete, flink fotografiert.

Ideenquell, Weitsicht und Dank an viele andere

Auch ein Quell exzellenter Ideen ist die wunderbare Ortrun, Organisationstalent vor dem Herrn, in der ElbFaire das One-face-to-the-customer, Herz des Veranstaltungsmanagements hier im Haus und ansprechbar bei allem, was das ElbFaire-Team plagt.

Last but not least der wunderbare Henning, der mich gefühlt über Jahre anstacheln musste, bis es mit der ElbFaire-Website losging. Mann mit Weitsicht, der schon bei Ebbe an Flut denkt und sowohl ElbFaire als auch Ökumenisches Forum voranbringt, mit dem iPhone am Ohr, dem MacBook unterm Arm (mehr braucht er fast nicht dafür).

Auch die wunderbare Anca sei hier erwähnt, die wegen des Endes ihres Praktikums ausgestiegen ist. Es gäbe noch so viele zu erwähnen: Dank sei dem Vorstand der ElbFaire, Fotograf Björn Hähn, Sven Kriszio von der Evangelischen Zeitung, Juliane Assmann für einige Texte und vielen mehr! Ich weiß, dass dieser Dank viel zu klein ist für das, was ihr gemacht habt.

Schon selbst als Foodrunner in der ElbFaire mitgearbeitet

Ich selbst bin ElbFaire-Genosse und will, dass das Café ein Erfolg wird. Wegen mir haben wir lange gebraucht mit der Website, weil das Vorhaben zwischendurch schlief, Fußball-WM oder sonstwas los war. Aber jetzt ist alles wunderbar.

„Muss das sein, dass bei dir alles und jeder wunderbar ist? Ich find‘ die Wortwiederholung blöd“, sagt meine Sitznachbarin, die wunderbarste Frau der Welt. „Ja“, denn ich bin verliebt. Wunderbares Gefühl, das alles leicht und easy machbar erscheinen lässt.


zurück zum Blog