Öffnungszeiten
Mo - Fr 11 - 18 Uhr
Mittagstisch Mo - Fr 12 - 14:30 Uhr
Sa 13 - 18 Uhr
So Ruhetag
Weltcafé Elbfaire
Shanghaiallee 12
20457 Hamburg
Kontakt
Tel. (040) 369 002 783
weltcafe@elbfaire.de

Duckstein-Festival: hat unseren Segen!


Am 24. Juli beginnt bei uns um die Ecke das Duckstein-Festival: Um 19 Uhr gibt es eine Segensfeier zur Eröffnung, mit dem Ökumenischen Forum.

Akrobatin schwebt auf einem Trapez in der LuftDas Duckstein-Festival schlägt vom 24. Juli bis 2. August 2015 seine Zelte rund um den Magdeburger Hafen auf. Das bedeutet zehn Tage Live-Musik, feine Cuisine und internationales Straßentheater – ohne Eintritt und unter freiem Himmel.

Unter dem Motto „unplugged“ spielen Künstler im eigens errichteten Musikclub auf dem nach Hamburgs Partnerstadt benannten Dar-es-Salaam-Platz. Die Designmeile und der Theaterplatz laden zum Schauen und Staunen ein. Dort gibt es den YoYo-Künstler Naoto, Akrobatik, Comedy, Jonglage, Clowning, viel Luftakrobatik und mehr...

Rotblondes genießen - oder zu uns in die ElbFaire kommen

Wir haben euch ein paar Highlights herausgesucht. Und wenn ihr keinen Bock mehr auf leckeres, rotblondes, sanft auf Buchenholz gereiftes Festival-Bier habt (welches könnte das wohl sein?), schaut einfach eine Straße weiter auf ein Getränk bei uns in der ElbFaire vorbei.

Freitag, 24. Juli, 19 Uhr

Start des Duckstein-Festivals HafenCity, Segensfeier zur Eröffnung mit musikalischer Unterstützung von Liverpool (in Kooperation mit dem Ökumenischen Forum HafenCity).

Montag, 27. Juli, 19.30 Uhr

Big Daddy Wilson ist zwar geboren in den Südstaaten der Verenigten Staaten, zu seiner Passion – dem Blues – kam er jedoch erst auf einem Konzert in Deutschland. Im Gepäck hat er sein neues Album „Time“ und damit viel akustischer Blues mit starken Soul- und Gospel-Einflüssen.

Vier Menschen essen an einem Stehtisch Tapas

Dienstag, 28. Juli, 17 / 19.30 Uhr

Bluegrass, Folk und Singer-Songwriter-Pop spielt Jon Flemming Olsen (19.30 Uhr), vielen bekannt als „Ingo“ – der Imbisswirt, der Dittsche sein Bier öffnet. Oder auch als „The Flame“ mit der Band Texas Lightning. Nun hat er sein erstes Solo-Album aufgenommen. Begleitet von einem rein akustischen Instrumentarium (Kontrabass und Banjo), singt Olsen Lieder vom Aufbruch und von der Einkehr.

Braumeisterstunde (17 Uhr): Titelsponsor Duckstein lädt dazu ein, die Sorten Original, Weizen und Opal zusammen mit passender Schokolade zu verkosten. Braumeister Olaf Rauschenbach erklärt den Brauprozess und überreicht jedem Teilnehmer ein Kochbuch. Eine Anmeldung ist notwendig (Kosten: 7 Euro). Genauere Informationen gibt es auf der Website des Duckstein-Festivals.

Mittwoch, 29. Juli, 19.30 Uhr

Auch Ulla Meinecke mit ihrer Band aus zwei Multiinstrumentalisten tritt unplugged auf. Entweder ihr kennt sie und kommt deswegen. Oder ihr seid zu jung.

Sonntag, 2. August, 19.30 Uhr

Aus Berlin direkt auf die unplugged-Bühne kommt Siri Svegler. Die 30-jährige Singer-Songwriterin, Schwedin und Wahl-Berlinerin steht für eine Generation selbstbestimmter Musikerinnen, die mit Talent und Intelligenz überzeugen, anstatt mit Autotune-Effekten und nackter Haut zu blenden. Ihre Songs komponiert und textet Siri selbst. Mit „Lost & Found“ legt Siri jetzt ihr zweites Album vor.

Die wichtigsten Infos zum Duckstein-Festival

Zum Programm des Duckstein-Festivals 2015 in der HafenCity (ab 16 Jahre).

Geöffnet: Mo.-Do. 18-23 h | Fr. 16-23 h | Sa. & So. 12-23 h

Navigieren: Rund um den Magdeburger Hafen (Osakaallee / Brooktorkai)

Fotos: Thomas Panzau


zurück zum Blog